Einleitung
Sehr geehrte Damen und Herren,
in diesem Blogeintrag möchten wir Ihnen den Ablauf einer Leasingübernahme im Detail erläutern und Ihnen die Schritten von der Inserierung bis zur Übergabe Ihres bestehenden Autoleasings erklären.


Grundsätzliches

Laut Schätzungen wird heutzutage jedes zweite Auto über ein Leasing finanziert, wobei hier Verträge über mehrere Jahre abgeschlossen werden. Ändern sich nun plötzlich die Präferenzen oder den finanziellen Umständen des Leasingnehmers, kann das Leasing zu einer hohen finanziellen Belastung führen, denn eine vorzeitige Auflösung des Leasingvertrages ist oft eine sehr kostspielige Angelegenheit. In der Praxis gibt es grundsätzlich zwei Wege, welche zur Beendigung des Leasingvertrages führen – die vorzeitige Kündigung und die Übertragung des Leasingvertrages.

Bei der vorzeitigen Kündigung des Leasingvertrages berechnet der Leasinggeber rückwirkend einen höheren Leasingzins, weil aufgrund der vorzeitigen Beendigung des Leasingvertrags der Wertverlust eines Autos mit den ordentlichen Leasingraten noch nicht abgegolten ist. Der Leasingnehmer muss folglich den Leasinggeber, für die nicht abgedeckte Amortisation entschädigen. Dieser Wert kann im Leasingvertrag unter der sogenannten Restwerttabelle aufgefunden werden und resultiert oft in Nachzahlungen von mehreren tausenden Franken, welche vom Leasingnehmer geleistet werden müssen. Diese Lösung ist oftmals sehr unattraktiv und findet meistens nicht statt.

Der günstigere und unkompliziertere Weg aus dem Vertrag auszusteigen, ist die Leasingvermittlung. Bei diesem Ansatz wird der bestehende Leasingvertrag auf eine neue Person überschrieben. Dabei wandern alle Rechte und Verpflichtungen vom bestehenden Vertrag auf die neue Person über und das Leasing wird wie gewohnt vom neuen Besitzer weitergeführt. Dadurch kann der vorherige Leasingnehmer einfach und kostengünstig aus dem Leasing aussteigen, als auch kann der neue Besitzer von den bestehenden Konditionen des Leasingvertrages profitieren.

Es erweist sich jedoch oftmals als schwierig einen potenziellen Leasing-Abnehmer im Bekanntenkreis zu finden, welcher bereit ist das Fahrzeug zu den gegebenen Vertragsbedingungen zu übernehmen. Und hier kommen wir ins Spiel: Mit unserer Plattform haben wir einen Marktplatz erschaffen auf welchem Leasingverträge schnell und unkompliziert vermittelt werden. Mit einer Inserierung kann man innerhalb von Sekunden tausende von potenziellen Interessenten ansprechen, welche sich täglich auf unserer Website und sozialen Kanälen nach interessanten Übernahmeangeboten umschauen. Wir haben bereits über 100 Fahrzeuge erfolgreich vermittelt und sprechen mit unseren Inseraten eine breites Zielpublikum an, welches stets an einem attraktiven Übernahmeangebot interessiert ist.


Der Ablauf
Wie bereits oben erwähnt besteht auf unserer Plattform die Möglichkeit ein Inserat für ein Fahrzeug, auf welchem ein Leasing lastet, zu erstellen. Die Übertragung des Leasings auf eine Drittperson ist grundsätzlich für jeden Leasingnehmer möglich und diese Regelung sollte so auch im Leasingvertrag wiederzufinden sein. Falls dies nicht der Fall ist, können Sie sich über diese Option jederzeit bei Ihrem Leasinggeber informieren. Der Vorteil bei der Übertragung eines laufenden Leasings besteht darin, dass man sich aus einem bindenden Vertrag lösen kann und somit alle Pflichten gegenüber dem Leasinggeber erlöschen. Vor allem für Personen, welche sich ein Leasing finanziell nicht mehr leisten möchten oder nicht mehr auf ein Fahrzeug angewiesen sind, kann dies eine optimale Lösung darstellen. Anderenfalls müsste der Leasingnehmer den Leasingvertrag vorzeitig kündigen (siehe Kosten bei vorzeitiger Auflösung des Leasingvertrages).

Um ein Inserat zu erstellen müssen Sie die Funktion ,,Neues Inserat’’ anklicken. Sie werden dann zu unserem Inserierungsformular weitergeleitet. Dort geben Sie zuerst Ihre persönlichen Daten an und danach alle Information über Ihr Fahrzeug und den Leasingvertrag. Falls Sie dabei Probleme haben, können Sie jederzeit auf unser Leasing Lexikon zugreifen oder uns direkt kontaktieren. Wir empfehlen das Formular mithilfe des Leasingvertrages auszufüllen. Zudem lohnt es sich möglichst gute Fotos und Beschreibungen von Ihren Fahrzeugen zu verwenden, um so die Chance auf einen potenziellen Leasingübernahme zu erhöhen. Bei vielen Verträgen ist eine entsprechende Rückkaufoption nicht vereinbart und entsprechend kann es nützlich sein sich beim Leasinggeber zu informieren ob eine solche Rückkaufoption noch nachträglich hinzugefügt werden kann. Vor allem für Personen, welche ein Leasing übernehmen, um danach das Auto zu kaufen, ist eine solche Rückkaufoption höchst interessant.

Sobald Sie alle Informationen ausgefüllt haben, können Sie sich noch für ein übliches oder ein Premium-Inserat entscheiden. Ein Premium-Inserat  ist auf der Startseite ersichtlich und wird auch farblich hervorgehoben. Ein normales Inserat wird hingegen nicht hervorgehoben als auch nicht farblich hervorgehoben. Mit einem Premium-Inserat erhöhen Sie eindeutig Ihre Chancen für eine schnelle und erfolgreiche Leasingübergabe resp. Leasingübernahme. Im Anschluss stehen Ihnen verschiedene bequem per  Paypal oder per Kreditkarte bezahlen. Nach Bezahlung wird Ihr Inserat sofort freigeschalten und Sie erhalten Ihr persönliches Konto zu Verwaltung Ihrer Inserate als auch eine Rechnungskopie via Mail.


Vom Inserat zur Übertragung

Nachdem das Inserat auf unserer Website hochgeladen wird, wird dieses auf unseren sozialen Kanälen und mit unseren Partnerfirmen geteilt. In den meisten Fällen wird sich dann innerhalb einer kurzen Zeit einige Personen per Kontaktaufnahme melden. Der Austausch kann direkt über unsere Plattform stattfinden, indem der Interessent  den Inserent via der Kontaktaufnahme-Funktion kontaktiert. Diese Nachricht wird dann direkt auf die vom Inserenten hinterlegte Mail weitergeleitet. Auf diese Mails kann der Inserent direkt antworten, ohne dass dabei seine Anonymität komprimiert wird. Weiters kann auch eine Telefonnummer hinterlegt werden, sofern dies von Inserenten gewünscht wird.

Wichtig ist es dabei, sich bei jeglichen Auskünften an den Vertragsbedingungen des Leasingvertrages zu orientieren und bei Unsicherheiten direkt beim Leasinggeber zu informieren. Gewisse Bedingungen wie jährliche die Kilometerzahl, Rückkauf-Option oder dergleichen können je nach Leasinggeber noch angepasst werden.  

Empfehlenswert ist es in einem ersten Schritt alle vertraglichen Inhalte mit dem Interessenten zu klären. Hierbei ist es wichtig abzuklären, wer die Kosten für die Übernahme bzw. die Übergabe des Leasingvertrages übernehmen wird und per wann die Übergabe erfolgen sollte. Die Kosten für die die Überschreibung des Vertrages entstehen, weil die Bank respektive die Leasinggesellschaft eine Bonitätsprüfung vornimmt sowie auch den Vertrag anschliessend überschreiben wird. Diese Kosten belaufen sich auf ca. Fr. 600 – 1000.- (genaue Infos beim Leasinggeber einholen).

Nachdem alle vertraglichen Inhalte abgeklärt wurden, sollte ein Treffen vereinbart werden, in welchem das Auto besichtigt werden kann als auch die vertraglichen Inhalte nochmal besprochen werden können. Sie können hierbei auch eine Kopie des Vertrages vorlegen, damit der Interessent auch alle Details schriftlich abgefasst erhält. Ist man sich einig, kann man die Bank bezüglich der Übertragung des Leasingvertrages informieren. Diese wird sich dann direkt beim Interessenten melden und alle Dokumente zur Bonitätsprüfung und zur Übertragung des Vertrages einfordern. Fällt die Bonitätsprüfung positiv aus, wird der Vertrag überschrieben und die Übermittlung ist vollendet. Wichtig ist zu erwähnen, dass der neue Leasingnehmer im Anschluss an die Übernahme auch eine Vollkaskoversicherung auf dem Fahrzeug abschliessen muss.


Schlusswort
Wir hoffen, dass wir mit unserem Blogeintrag helfen konnten, Ihnen den Verlauf eines Leasingübertrages resp. Leasingübernahme näher zu bringen. Falls noch allfällige Fragen oder Unklarheiten bestehen, zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kategorien: How To